01.10.19 11:40 Uhr Alter: 48 Tage

Klinker – Die Nachhaltigkeit einer Klinkerfassade

Das Thema Nachhaltigkeit geht uns alle etwas an und seit einigen Jahren ist es auch in unseren Köpfen immer stärker verankert. Dies spiegelt sich auch häufig auch in der Denkweise von dem Erbau oder der Sanierung einer Immobilie wider. Klinker stellt eine bestimmte Art von Fassaden an Gebäuden dar, die für eine besonders nachhaltige Bauweise steht.

Mit einer Klinkerfassade zu mehr Nachhaltigkeit

Klinker steht vor allem für Langlebigkeit und eine robuste Konstruktion. Häufig wird eine Klinkerfassade auch als schützende Hülle eines Hauses bezeichnet. Sie hält Wind und Wetter stand und Bewohner einer Klinker-Immobilie erfreuen sich immer wieder über den geringen Reinigungsaufwand der Fassade. Die robuste Bauweise sorgt dafür, dass Schmutz häufig gar nicht gesehen wird. Falls doch mal eine Ablagerung an der Fassade zu sehen ist, kann diese ganz leicht mit Wasser werden. Neben der Nachhaltigkeit sind die Bauherren, die sich für einer Klinkerfassade entscheiden, immer wieder von der umfangreichen Planungsfreiheit begeistert. Ihre Immobilie soll genau so individuell sein wie Sie. Das ist mit der Planungsfreiheit von Klinker möglich.

Die Langlebigkeit führt dazu, dass die Klinkerfassade sehr nachhaltig ist. Die gedämmte Konstruktion führt dazu, dass Sie mit deutlich weniger Energiekosten rechnen und somit nach der Amortisationszeit eine Menge an Energiekosten sparen können. Gleichzeitig fällt der Pflegeaufwand weg, sodass Sie hier nicht viel Zeit verschwenden müssen. Ein weiterer Vorteil von Klinker ist, dass Sie Fassade fast nie durch einen Pilzbefall oder Algen bearbeitet werden muss.

Sie haben Fragen rund um das Thema Klinker?

Dann kontaktieren Sie noch heute unsere Ansprechpartner und freuen Sie sich auf eine individuelle Beratung.