Unser Ratgeber

Sicherheit für Ihre Fenster

Für jedes persönliche Sicherheitsbedürfnis gibt es die passende Technik, vom abschließbaren Fenstergriff bis hin zum Verbundsicherheitsglas.

Mehr...

Hebeschiebetür oder Parallel-Schiebe-Kipp? Was sind die Unterschiede?

Bei Bau eines Hauses oder im Zuge einer Sanierung kommt auch die Frage welche Terrassentüren soll eingebaut werden.

Mehr...

Checkliste für angehende Bauherren

Wir möchten Ihnen mit der vorliegenden Checkliste ein Instrument zur Auswertung von Angeboten und Bau- und Leistungsbeschreibungen für Einfamilienhäuser an die Hand geben.

Mehr...

KfW-Effizienzhaus

Die energetische Qualität eines Neubaus wird gemessen anhand des Jahresprimärenergiebedarfes (das ist die Primärenergie, die in einem Jahr für Heizen, Lüften und zur Warmwasseraufbereitung benötigt wird) und des Transmissionswärmeverlustes (er bezeichnet die Wärmedämmqualität der Gebäudehülle).

Für diese Kennzahlen definiert die Energieeinsparverordnung (EnEV) Höchstwerte, die ein Neubau einhalten muss. Bei einem KfW-Effizienzhaus 55 beträgt der Jahresprimärenergiebedarf max. 55 % des nach EnEV zulässigen Wertes und bei einem KfW-Effizienzhaus 40 sogar nur max. 40 %. Es gilt also: Je kleiner die Zahl, desto niedriger und besser ist der Energieverbrauch des Fertighauses und desto größer die Förderung der KfW.

Die Formel für die Förderung für ein KfW-Haus ist einfach: Je geringer der Energiebedarf Ihres Neubaus ist, desto höher ist der Tilgungszuschuss, den Sie erhalten, desto weniger müssen Sie also von Ihrem KfW-Kredit für Ihr KfW-Effizienzhaus zurückzahlen.

Mehr...

Wärmepumpen

Ihr Beitrag zum Klimaschutz

In privaten Haushalten wird ein Großteil (ca. 75 %) der Energie durch das Heizen verbraucht. Meist wird diese Energie wenig effizient und umweltschädlich durch Öl oder Gas, oft auch mit veralteten Heizungen erzeugt. Die Wärmepumpe hingegen, als regenerativer Energieerzeuger, bietet eine einfache Lösung für umweltfreundliches, energiesparendes Heizen, Kühlen und Brauchwarmwasser bereiten – ganz ohne schädlichen CO 2 -Ausstoß.

Höchste Zeit für eine Veränderung

Die Welt braucht – wie noch nie zuvor – unsere Hilfe. Höchste Zeit, Emissionen zu re - duzieren, um die Umwelt nicht noch weiter zu belasten. Auch Sie können Ihren Beitrag leisten, nutzen Sie doch einfach die Energie aus der Natur! Die Wärmepumpe macht es möglich: mit einem energiesparenden, CO 2 -neutralen Betrieb schafft sie umweltfreund - lich und kostengünstig das Höchstmaß an Effizienz, arbeitet energiesparend und ist kaum hörbar im Betrieb. Leisten Sie Ihren Beitrag zur Energiewende, gesetzte CO 2 -Ziele zu erreichen und die Welt ein Stück zu verbessern – mitmachen lohnt sich!

Mehr...